Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 11. Dezember 2018
Login



Geschrieben von Christian Dolle am 06. Dezember 2018
Kirchen

Von Konfirmanden für die Welt

Selbstgebackenes Brot wurde auf Weihnachtsmarkt verkauft

b_590_0_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p21_f9366_DSC_0935.JPG b_300_0_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p21_f9366_DSC_1054.JPG b_300_0_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p21_f9366_DSC_1136.JPG b_300_0_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p21_f9366_DSC_1142.JPG


Brot mit eigenen Händen backen, das ist heute durchaus etwas Besonderes. Vor allem für die Konfirmanden aus Bad Lauterberg, die in der vergangenen Woche nicht nur in einer Bäckerei ihr eigenes Brot buken, sondern es später auch auf dem Weihnachtsmarkt zugunsten von Brot für die Welt verkauften.
Gemeinsam mit Jugendpastor Simon Burger und Michael Quendler vom Kirchenvorstand ging es nach Hilkerode in die Bäckerei Wollersen, wo sie nach einer Einführung selbst in der Backstube werkeln durften. Drei Sorten Brot – ein Roggen-Körnerbrot, ein normales Roggenbrot und ein Weihnachtsbrot mit Lebkuchengewürz – buken die Jugendlichen und stellten dabei fest, wie viel Arbeit das doch macht, aber auch, welche Freude, wenn es dann dampfend und lecker aus dem Ofen kommt.
Insgesamt 300 Brote wurden später auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Lauterberg angeboten, die bei den Besuchern hervorragend ankamen. Am Ende kamen 669 Euro zugunsten von Brot für die Welt zusammen und natürlich die Erkenntnis, dass unser täglich Brot eben doch wichtiger ist als wir in unserer modernen Welt manchmal glauben wollen.
.................................................................................................................................................


Stellenmarkt

Notizen

Bild der Woche