Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 21. August 2018

Beiträge


Geschrieben von PM Landkreis Göttingen am 09. März 2018
Region

In zwei von sieben Läden Alkohol an Jugendliche verkauft

Testkäufe im Rahmen des gesetzlichen Jugendschutzes – Demnächst wieder Schulungen für Verkausfpersonal

b_590_590_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p15_f7958_295.jpg

Im Rahmen des Jugendschutzes sind in den vergangenen Tagen wieder Testkäufe in der Region Osterode unternommen worden. In Kooperation mit der Polizeiinspektion Northeim/Osterode wurden sieben Verkaufsstellen von jugendlichen Testkäuferinnen und -käufern überprüft. Dabei hatten die Jugendlichen den Auftrag, alkoholische Getränke und Tabakwaren zu erwerben. In zwei der sieben Verkaufsstellen wurde ihnen tatsächlich Alkohol verkauft.

Die Testkäufe sollen das Verkaufspersonal nicht vorführen, sondern Verkäuferinnen und Verkäufer für den Jugendschutz sensibilisieren. Insbesondere in den Supermärkten wird das Personal entsprechend geschult. Elektronische Kassensysteme tragen dazu bei, das Alter von Kunden zu überprüfen. Das Alter von jungen Menschen einzuschätzen, stelle das Personal an der Kasse aber oft vor Probleme, heißt es in der Bilanz zu den Testkäufen. Eine Überprüfung des Personalausweises bleibe hier unabdingbar.

Auffällig bei den jüngsten Testkäufen sei gewesen, dass der gesetzlich vorgeschriebene Aushang des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit zwar überall vorhanden, jedoch schwer zu finden sei. Oft sei er eher unauffällig, teilweise farblich neutral, angebracht.

 

Schulung und Beratung zum Thema Jugendschutz

In den Beratungsgesprächen im Anschluss an die Testkäufe wurden die Verkäuferinnen und Verkäufer darauf hingewiesen, wie wichtig die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes sei. Die zuständigen Beschäftigten des Landkreises Göttingen und der Polizeiinspektion Northeim/Osterode bieten deshalb auch weiterhin Jugendschutzschulungen an. An den Berufsbildenden Schulen in Osterode werden nach den Osterferien wieder Schulungen, insbesondere für Auszubildende im Einzelhandel, angeboten.

Informationen zum Jugendschutz sowie Beratung gibt es beim Landkreis Göttingen: Peter Dzimalle, Telefon 05522 / 960 – 47 50.


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche