Samstag, 23. September 2017


Geschrieben von PM Harzenergie/Katharina Gräfe am 12. Juli 2017
Region

Handballbundesliga kommt nach Ilsenburg

Nationale und internationale Erstligisten kämpfen um Harz Energie-Cup

Auch 2017 wieder mit dabei: Michael Löwe, Vorsitzender Handballverein Ilsenburg, Katharina Gräfe, Harz Energie GmbH & Co. KG, und Dirk Schaper, Geschäftsführer der Harz Energie Netz GmbH (von links). Bild: Ingolf Geßler
Auch 2017 wieder mit dabei: Michael Löwe, Vorsitzender Handballverein Ilsenburg, Katharina Gräfe, Harz Energie GmbH & Co. KG, und Dirk Schaper, Geschäftsführer der Harz Energie Netz GmbH (von links). Bild: Ingolf Geßler
Bild: Ingolf Geßler
Bild: Ingolf Geßler


Vom 11. bis 13. August geben sich Lokalmatador SC Magdeburg, der Titelverteidiger MT Melsungen und der HC Erlangen beim Klaus-Miesner-Gedenkturnier in Ilsenburg ein Stelldichein.

Die europäische Weltklasse vertreten außerdem die Teams Orlen Wisla Plock aus Polen (Champions League-Achtelfinalteilnehmer 2011/12 und achtmaliger Polnischer Meister), Aalborg Handbold aus Dänemark (Dänischer Meister 2017) und der schwedische Erstligist Ystads IF HF.

Organisiert wird das bestbesetzte Saisonvorbereitungsturnier Deutschlands vom ortsansässigen Handballverein. Dafür sind über 50 Helfer nicht nur an den drei Turniertagen im Einsatz. „Es kostet viel Arbeit, Schweiß und Nerven, dieses hochklassige Turnier zu stemmen“, weiß Vereinsvorsitzender Michael Löwe. „Aber alle sind mit Herzblut und Leidenschaft dabei und umso mehr genießen wir dann die Atmosphäre“, so Löwe weiter.

Rund 2.000 Zuschauer aus nah und fern danken es den Aktiven mit ihrer Begeisterung. Auch Dirk Schaper, Geschäftsführer der Harz Energie Netz GmbH, kann das Engagement nur loben. „Ein Kompliment an alle Aktiven des Handballvereins Ilsenburg, was sie wieder einmal auf die Beine gestellt haben. Es ist großartig, eine solch hochkarätige Veranstaltung hier in der Region zu haben. Das steigert die Attraktivität unserer Heimat für Einwohner und Touristen gleichermaßen. Da bringen wir uns sehr gerne mit ein“, konstatiert Schaper. Der regionale Energieversorger unterstützt das Klaus-Miesner-Gedenkturnier bereits das sechste Jahr in Folge.

Bei den Spielern ist die Vorfreude ebenfalls groß. Der vom SC Magdeburg zu MT Melsungen gewechselte und zurzeit verletzte Finn Lemke schwärmt: „Ich freue mich schon sehr auf das Klaus-Miesner-Gedenkturnier. In der Harzlandhalle versuche ich in jedem Fall dabei zu sein. Ich bin froh, dass Melsungen teilnimmt. Es ist ein super Turnier. Rundum top organisiert, hochkarätige Mannschaften am Start. Da freue ich mich drauf, besonders viele bekannte Gesichter wieder einmal zu sehen."

Eintrittskarten sind beim Handballverein Ilsenburg im Büro der Harzlandhalle und in der Tourist-Information unter 039452/19433 erhältlich sowie im Internet unter www.hv-ilsenburg.de.
.................................................................................................................................................


Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren

Blaulicht

Bild der Woche