Sonntag, 19. November 2017


Geschrieben von PM am 29. Juni 2017
Aktuell

26.000 Mal klappert der Briefkasten

Der SoVD will bis Ende August herausfinden, wie sozial wir sind!

b_590_590_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p19_f6704_371.jpg


Die Befragung des SoVD-Kreisverbandes Osterode ist gestartet. Von 26.000 Fragebögen ist die Rede. „Aufgrund der enormen Stückzahl werden die Austeiler noch bis Mitte Juli damit beschäftigt sein“, teilte AK-Sprecher Frank Uhlenhaut mit. Aber spätestens dann sollten 26.000 Haushalte im Briefkasten 52 Fragen vorgefunden haben, die sich alle um unser soziales Miteinander drehen. Aufgrund der Kosten und des Aufwandes konnten nicht alle Städte und Gemeinden im Kreisverbandsgebiet berücksichtigt werden. Die Haushaltsbefragung umfasst Bad Lauterberg, Bartolfelde, Dorste, Gittelde, Hattorf, Herzberg, Lonau, Osterhagen, Osterode, Pöhlde, Windhausen und Wulften. Dabei werden u.a. die Themenfelder Wohnsituation, Kinder- und Jugendliche, Mobilität, Inklusion, Ehrenamt und sozialer Zusammenhalt abgefragt. An 26 Standorten können die Fragebögen abgegeben werden. Auf der Rückseite des Fragebogens sind alle Abgabestellen aufgeführt. Der Sozialverband hat dazu größtmögliche Unterstützung von den Kommunen und Unternehmen erhalten. Und die braucht er auch: Denn immerhin hat er sich zum Ziel gesetzt, Ende August 1.000 Meinungen auswerten zu können. Mit den Ergebnissen sollen dann die künftigen Handlungsfelder abgesteckt werden. Frank Uhlenhaut schwebt dazu eine offene Sozialwerkstatt vor, die sich den Themen und Herausforderungen stellt. "Wir wollen damit nicht bloß eine Statistik füllen, sondern aktive Sozialpolitik machen." Neben der Haushaltsbefragung besteht für alle im Kreisverbandsgebiet Wohnenden die Möglichkeit, an der Online-Befragung teilzunehmen. Ganz bequem vom Sofa aus können so die Antworten und Ansichten direkt unter www.sovd-osterode.de/fragebogen an den SoVD-Kreisverband Osterode übermittelt werden. Auch organisierte Befragungsteilnahmen stehen auf der Agenda des Sozialverbandes. Hier können Vereine und Organisationen Fragebögen für ihre Mitglieder ordern und bei einem ohnehin anstehenden Treffen gemeinsam ausfüllen. Diese Aktion dauert nicht viel länger als 10 Minuten, verspricht der SoVD. Die daran Teilnehmenden erhalten sogar als kleines Dankeschön einen SoVD-Kugelschreiber. Unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon (05522/74788) können die Fragebögen und Kugelschreiber angefordert werden.
.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche