Mittwoch, 26. Juli 2017


Geschrieben von ski am 09. Juli 2017
Aktuell

„Die Bad Lauterberger müssen aufwachen“

Der Schützenverein hat sich ins Zeug gelegt, um das Bad Lauterberger Schützenfest wieder attraktiv zu machen. Jetzt kommt es darauf an, ob die Lauterberger auch daran teilnehmen

Das Bad Lauterberger Schützenfest soll wieder eine feste Größe werden
Das Bad Lauterberger Schützenfest soll wieder eine feste Größe werden
Auch in diesem Jahr soll es einen Festzug geben, wie hier im Jahr 2013
Auch in diesem Jahr soll es einen Festzug geben, wie hier im Jahr 2013

Viele sprechen noch von den Bad Lauterberger Schützenfesten aus früheren Zeiten, bis in die 80er Jahre hinein, als noch die halbe Kneippstadt das Fest besuchte (und nur wenige nüchtern nach Hause kamen). Doch zuletzt hatte der Ruf des Festes arg gelitten, und nur wenige Besucher kamen noch zur Augenquelle, um mit den Schützen zu feiern, trotz verschiedener Neuerungen und Versuchsballons.

Doch Bernd Wiegand, der erste Vorsitzende der Schützengesellschaft von 1602 Bad Lauterberg e.V., und sein Vize Sascha Pohl geben nicht auf: gemeinsam mit dem Vorstandsteam wollen sie das Bad Lauterberger Schützenfest Schritt für Schritt nach vorne bringen.

Festplatz, Traditionspflege und Neuerungen

„Dieses Jahr gibt es einen kleinen, nostalgischen Festplatz“, erläutert Bernd Wiegand. Es war alles andere als einfach, Schausteller zu verpflichten, denn Bad Lauterberg steht in dem Ruf, dass dort mangels Publikum nichts zu verdienen ist. Dennoch ist es den Schützen gelungen, eine Schaustellerfamilie zur Teilnahme zu überreden, so dass es unter anderem einen Schießstand, ein Kinderkarussell und ein Kettenkarussell geben wird, daneben auch einen Süßigkeitenstand, einen Grillstand, und den Fischstand der Firma Hartung. Neben Bier gibt es auch Kaffee und hausgebackenen Kuchen. „Ganz besonderes Augenmerk legen wir auf das Thema Kinder“, erklärt Wiegand: neben dem Kinderkarussell wird auch wieder Ponyreiten angeboten, und die Kinder werden mit Malen und Spielen sowie kleinen Geschenken unterhalten. Schließlich gibt es am Samstag auch einen eigenen Kinderumzug, der auch vom Kinderschutzbund unterstützt wird.

Auch die alten Traditionen sollen beim Schützenfest weiter gepflegt werden, erklärt Bernd Wiegand: so werden die Ratsleute wieder vom Rathaus zum Totengedenken am Samstag abgeholt.

Ganz neu im Programm ist dagegen die Livemusik am Samstagabend: Die Band „Easy Twist“ um den Bad Lauterberger Stefan Roloff spielt dabei in der Schützenhalle und soll die Besucher mit Rock- und Popklassikern zum Tanzen bringen. „Wir wollen den Samstagabend als Tanzabend etablieren“, so der zweite Vorsitzende Sascha Pohl, der ebenfalls auf viel Publikum hofft: „Der Eintritt ist frei, und die Getränkepreise sind moderat – da kann man Samstag abend doch ruhig mal aufs Schützenfest zum Tanzen gehen“. Auch beim Schützenfrühstück am Sonntag wird Easy Twist spielen.

Festumzug am Sonntag

In diesem Jahr wird wieder ein Festumzug durch die Innenstadt am Sonntag stattfinden, bei dem auch die Vereine eingeladen sind, mitzumarschieren. „Wir haben noch etwas bessere Resonanz von den Vereinen als letztes Jahr“, so Wiegand, der auf rege Beteiligung hofft: „Und wir wünschen uns viele Zuschauer an der Strecke“. Angeführt wird der Umzug natürlich vom Musikcorps Marching Power, dessen Vorsitzender ja ebenfalls Sascha Pohl heißt. „Ein Schützenverein braucht doch schließlich einen Musikzug zum Schützenfest – und wir waren sehr stolz, dass wir als Bad Lauterberger Musikzug letztes Jahr den Umzug anführten.“  

Am Montag schließlich ist noch einmal Familientag auf dem Festplatz mit ermäßigten Preisen.

"Die Lauterberger müssen kommen"

„Es war nicht leicht, Schausteller zu finden, die nach Bad Lauterberg kommen“, erklärt Sascha Pohl. Nun seien die Bad Lauterberger gefragt: „Die Leute müssen jetzt auch kommen, eine Wurst essen, ein Bier trinken, sich gebrannte Mandeln holen -  dann kommen die Schausteller auch im nächsten Jahr wieder und bringen vielleicht noch ein paar Fahrgeschäfte mehr mit“. Stück für Stück soll das Fest wieder zu alter Größe aufgebaut werden, so der Wunsch der Bad Lauterberger Schützen. Doch ohne die Unterstützung der Lauterberger wird das nicht gehen. Sascha Pohl warnt: „Die Bad Lauterberger müssen aufwachen. Bleiben die Besucher auch dieses Jahr weg, dann war es wohl der letzte Versuch, das Schützenfest wieder aufzubauen.“


Das Programm:

Freitag, 14. Juli

ab 18:00 Uhr Eröffnung des Festes mit dem Musikcorps Marchingpower
Grill- und Bierfest mit Festbieranstich im Biergarten

Samstag, 15. Juli

13:00 Uhr  Totenehrung an der St.-Andreas-Kirche

14:00 Uhr Abholen der Kinder zum Kinderumzug am REWE-Parkplatz, anschließend Kinderfest

20:00 Uhr Tanzabend mit Easy Twist

Sonntag, 16. Juli

10:00 Uhr Schützenfrühstück mit der Band Easy Twist

14:00 Uhr Großer Festumzug ab REWE mit anschließendem Platzkonzert der teilnehmenden Musikzüge am Festplatz

Montag, 17. Juli

ab 14:00 Uhr Familientag mit halben Preisen bei den Fahrgeschäften


.................................................................................................................................................


Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren

Blaulicht

Bild der Woche