Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 24. Juni 2018

Aktuell


Geschrieben von ski am 30. Mai 2018
Aktuell

„Die Aqua-Balls müssen natürlich dabei sein“

Die Exide fördert auch dieses Jahr wieder das Kinderfest mit 3.500 Euro

S. Wesemeyer-Klapprodt, F. Hartmann u. J. Schröter vom Stadtmarketing, J. Dempwolf, A. Mijovic, T. Gans (von links)
S. Wesemeyer-Klapprodt, F. Hartmann u. J. Schröter vom Stadtmarketing, J. Dempwolf, A. Mijovic, T. Gans (von links)
Aqua-Balls: die müssen dabei sein
Aqua-Balls: die müssen dabei sein
Ponyreiten....
Ponyreiten....
...Bühnenprogramm....
...Bühnenprogramm....
...und Tretgabelstapler: das wird wieder ein tolles Kinderfest!
...und Tretgabelstapler: das wird wieder ein tolles Kinderfest!

Am Sonntag, den 17. Juni ist es endlich wieder so weit: im Bad Lauterberger Kurpark steigt das Exide Kinder- und Familienfest. Dann gehört der Kurpark wieder ganz den Kindern. „Die Aqua-Balls sind natürlich wieder dabei. Auf die können wir nicht verzichten, die Nachfrage danach ist so groß“, sagt Frank Hartmann vom Stadtmarketing. Denn um einmal in den durchsichtigen Bällen auf dem Ententeich herumzukugeln, nehmen die Kinder immer geduldig lange Wartezeiten in Kauf. Auch das kleine Kettenkarussell und das Ponyreiten sind natürlich gesetzt. „Wir haben diesmal wieder den Chaos-Clown verpflichten können, der schon einmal die Zuschauer beim Kinderfest in seinen Bann gezogen hat“, freut sich Hartmann. Außerdem gibt es in diesem Jahr ein Piraten-Kletternetz, bei dem sich die Kinder ähnlich dem Kletterbaum wie im letzten Jahr mit Sicherung durch professionelle Kräfte in schwindelnde Höhen klettern können.
Ein Bungee-Renn-Wettbewerb und die beliebten Hüpfburgen sind ebenfalls dabei. Neu ist ein Aero-Trim – ursprünglich ein Trainingsgerät für Astronauten. Die Stadtjugendpflege und die Vereine beteiligen sich ebenfalls mit Angeboten.
Außerdem werden die Jugendmusikschule und das Ballettstudio Lowin wieder ein großes Bühnenprogramm auf der Kurparkmuschel bieten.
Das alles ist natürlich wieder ohne Eintritt und alle Attraktionen sind kostenfrei. „Das wollen wir auf jeden Fall so halten, damit wirklich alle etwas vom Kinderfest haben“, sagt Bürgermeister Dr. Thomas Gans.

Und das gelingt auch: durch den großzügigen Zuschuss der Exide. Zum vierten Mal unterstützt diese das Kinderfest. Aber nicht nur finanziell: das Akkumulatorenwerk hat natürlich wieder einen Stand, bei dem es den heißen Draht gibt, gemalt und gebastelt werden kann, eine Foto Box steht bereit. Und dass die heißbegehrten Tretgabelstapler wieder zum Einsatz kommen werden, ist ja wohl klar, sagen Jacqueline Dempwolf und Stefanie Wesemeyer-Klapprodt, die den Einsatz organisieren. Azubis und Mitarbeiter sind natürlich den ganzen Tag vor Ort, auch, um Fragen zu beantworten: „Wir sehen das natürlich auch ein bisschen unter dem Aspekt der Nachwuchsgewinnung“, sagt Werksleiter Aleksandar Mijovic, der auch selbst präsent sein wird.

In diesem Jahr gibt es natürlich mit dem großen Entenrennen zugunsten des Traumspielplatz-Projekts des Kinderschutzbunds noch einen weiteren Höhepunkt. Um 13:30 Uhr sollen die 3.000 Gummienten an den Start gehen – es gibt tolle Preise zu gewinnen für diejenigen, deren Enten am schnellsten die Oder hinabschwimmen. Ebenfalls zugunsten des Traumspielplatzes wird der Kinderschutzbund die Kurhausterrasse mit Kaffee und Kuchen bewirtschaften.

Aber die großen Grünflächen im Kurpark bieten natürlich auch die Möglichkeit für ein Picknick: Decke und Verpflegung mitnehmen und ein schattiges Plätzchen unter den Bäumen suchen – so lässt sich das Kinderfest mit der ganzen Familie entspannt genießen. Beginn ist ab elf Uhr.


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche