Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 22. September 2018

Aktuell


Geschrieben von ski am 03. Juli 2018
Aktuell

Dankeschön-Foto von der Drehleiter

Der Kinderschutzbund bedankte sich bei Spielgerätehersteller Kompan mit einem Siegerbild

b_590_0_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p19_f8583_371.jpg
Erst einmal alle in die richtige Position bringen
Erst einmal alle in die richtige Position bringen
Claudia Grégász und Janka Eckhardt wagen sich in den Korb - gut gesichert durch Oberlöschmeisterin Sonja Großheim
Claudia Grégász und Janka Eckhardt wagen sich in den Korb - gut gesichert durch Oberlöschmeisterin Sonja Großheim
Dann ging es nach oben...
Dann ging es nach oben...
....ziemlich weit nach oben sogar.
....ziemlich weit nach oben sogar.
Endlich einmal Glück gehabt: bei der Kompan Spielplatz Initiative errang der Bad Lauterberger Kinderschutzbund den 1. Preis
Endlich einmal Glück gehabt: bei der Kompan Spielplatz Initiative errang der Bad Lauterberger Kinderschutzbund den 1. Preis

„Wir haben jetzt eine zugesagte Spendensumme von über 50.000 Euro“, sagt Janka Eckhardt, die Vorsitzende des Bad Lauterberger Kinderschutzbundes. Das ist doppelt Grund zum Feiern - da ja Bad Lauterberg beim Wettbewerb von Spielplatzgerätehersteller Kompan den 1. Platz belegte, legt die Firma jeweils noch mal den Gegenwert von 60% obendrauf. Bis zur höchstmöglichen Fördersumme  von 40.000 Euro, was einen Eigenanteil von rund 66.000 Euro für den Bad Lauterberger Kinderschutzbund bedeuten würde, ist es also gar nicht mehr so weit. In jedem Fall wird es ein echter Traumspielplatz, der zum Weltkindertag am 22. September eingeweiht werden soll. Nach dem Hickhack im Rat der Stadt dürfte nun auch der Standort im Kurpark gesichert sein.

Die Firma Kompan wünschte sich ein Siegerfoto von den Gewinnern aus Bad Lauterberg – da war es natürlich Ehrensache, dass der Kinderschutzbund wieder die Lauterberger im Kurpark zusammentrommelte. An mangelndem Einsatz für den Traumspielplatz hat es ja noch nie gefehlt! Wegen der Ferien war es natürlich nicht so einfach, die Kinder zusammentrommeln - aber diesmal kamen dafür ganze Familien mit mehreren Generationen. Wieder entstand eine Luftaufnahme, genau wie beim Bewerbungsfoto für den Traumspielpark – nur, dass an Stelle einer Drohne diesmal das Foto mit Hilfe der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr gemacht wurde.

Gar nicht so einfach, die Leute richtig zu positionieren– doch die Aktiven des Kinderschutzbundes hatten alles im Griff. Claudia Grégász und Janka Eckhardt bestiegen selbst den Tragekorb der Drehleiter und machten die Fotos. Und die großen und kleinen Lauterberger, die dem Aufruf des Kinderschutzbundes gefolgt waren, ließen sich brav dirigieren, bis die Buchstaben in Reih und Glied standen und ein „DANKE“ formten.

Danke sagen muss man natürlich auch den Ehrenamtlichen der Bad Lauterberger Feuerwehr, die das Foto erst möglich gemacht hatten – und die Fotografen sicher herauf- und wieder herunterbrachten.


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche