Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 20. Juli 2018

Aktuell


Geschrieben von ski am 05. Juli 2018
Aktuell

Schützenverein hofft auf guten Zuspruch

Am Freitag, den 13. Juli beginnt das Bad Lauterberger Schützenfest - diesmal mit Cocktailbar, Livemusik und Public Viewing

Der Schützenplatz 2017
Der Schützenplatz 2017
Am Sonntag: Festzug durch die Stadt
Am Sonntag: Festzug durch die Stadt

„Der Neustart des Bad Lauterberger Schützenfests im letzten Jahr hat ganz gut funktioniert“, sagt Sascha Pohl, der 2. Vorsitzende der Schützengesellschaft von 1602: „Die Schausteller kommen auch diesmal alle wieder.“ Und dazu gibt es noch zwei Neuerungen auf dem Schützenplatz an der Augenquelle: ein nagelneuer Autoscooter und eine mobile Cocktailbar. „Darauf freue ich mich besonders“, erklärt Pohl: „Die mobile Cocktailbar ist in ganz Deutschland unterwegs und eigentlich immer ausgebucht – wir haben Glück, dass wir sie bekommen haben“.
Von Freitag, den 13. Juli bis Montag, den 16. Juli wollen die Lauterberger Schützen feiern. Schon im vergangenen Jahr wurden einige Neuerungen eingeführt, um dem Lauterberger Schützenfest, das lange Jahre unter mangelndem Publikumszuspruch litt, neues Leben einzuhauchen. Auch in diesem Jahr wurde das Programm noch ein bisschen aufpoliert: So wird es am Freitagabend ein eigenes Partyzelt mit DJ geben. Discoabend unter dem Motto Friday Night Fever: „Wir hoffen, dass das gut ankommt“.

Livemusik mit Easy Twist am Samstagabend

Das gilt natürlich auch für den Samstagabend, wo – wie im Vorjahr – die Band Easy Twist um den Bad Lauterberger Stefan Roloff im Schützenhaus aufspielt. „Letztes Jahr haben die Leute auf den Tischen getanzt – das wollen wir natürlich möglichst wiederholen“. Am Samstagnachmittag gibt es jedoch erst einmal den Kinderumzug: alle Kinder der Stadt sind aufgerufen, sich in der Lutterstraße auf Höhe des Aldi-Parkplatz zu treffen, um gemeinsam zum Schützenplatz zu ziehen. Für alle kleinen Umzugsteilnehmer wartet dort auch eine Belohnung in Form von Fahrchips für die Fahrgeschäfte. Unterstützt wird der Kinderumzug durch den Kinderschutzbund.

Etwas länger marschieren die Umzugsteilnehmer beim Schützenumzug am Sonntag. Dabei sind neben dem Bad Lauterberger Musikcorps Marchingpower auch der Fanfaren- und Musikzug Wolfshagen und der Fanfarenzug Harste. Die Teilnehmer marschieren einmal die Bahnhofs- und Wissmannstraße hoch und die Hauptstraße wieder herunter. Auch hier hoffen die Schützen auf zahlreiche Beteiligung am Umzug, auch durch die Vereine. Die beteiligten Musikzüge geben anschließend ein Platzkonzert auf dem Schützenplatz.
Wer sich vorher stärken will, kann dies beim Schützenfrühstück am Sonntagmorgen tun; die musikalische Begleitung übernehmen dabei die Barbiser Straßenmusikanten.

Public Viewing am Samstag und Sonntag

Um 16:30 Uhr werden die neuen Majestäten proklamiert. Dabei kann sich der 1. Vorsitzende des Schützenvereins, Bernd Wiegand, allerdings nicht allzu lange Zeit lassen mit den Krönungsformalitäten: ab 17 Uhr wird schließlich das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft übertragen – auch auf den Schützenplatz beim Public Viewing. Die Schützen haben eine 4x3 Meter-Großleinwand besorgt und werden am Samstag das Spiel um Platz 3 und am Sonntag das Finale übertragen.
Am Montag ist schließlich noch Familientag; alle Fahrgeschäfte kosten nur den halben Preis.

„Wenn es wieder so wird wie letztes Jahr beim erfolgreichen Neustart, sind wir hochzufrieden“, erklärt Pohl, der auch der 1. Vorsitzende des Musikcorps Marchingpower ist. Noch besser wäre es natürlich, wenn das einheimische Publikum noch zahlreicher vertreten wäre, um mit den Schützen zu feiern. Er hofft, dass das Bad Lauterberger Schützenfest in den nächsten Jahren sukzessive besser angenommen wird:  „Die Lauterberger müssen auch mal über ihren Schatten springen und die alten Geschichten ruhen lassen".


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche