Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 16. November 2018

Aktuell


Geschrieben von Boris Janssen am 10. November 2018

Aktuell

Rundum gelungen

Auch die Hauptsponsoren sind vom Traumspielplatz begeistert – und vom neubelebten Kurpark

Eine super Kombination – nicht nur die Schaukelkombi, sondern auch das ehrenamtliche Engagement des Kinderschutzbundes und der finanzielle Einsatz der Sponsoren.
Eine super Kombination – nicht nur die Schaukelkombi, sondern auch das ehrenamtliche Engagement des Kinderschutzbundes und der finanzielle Einsatz der Sponsoren.
Mit der Seilbahn hat Carsten Kröger vom Modehaus Rudolphi den Kindern einen großen Wunsch erfüllt…
Mit der Seilbahn hat Carsten Kröger vom Modehaus Rudolphi den Kindern einen großen Wunsch erfüllt…
…und ja, auch die ganz Großen können problemlos damit fahren.
…und ja, auch die ganz Großen können problemlos damit fahren.
Wasser marsch: Janka Eckhardt (links) und Saskia Dittrich-Cziesla vom Kinderschutzbund Bad Lauterberg mit den Herren vom Rotary Club Bad Lauterberg-Südharz am Matschtisch…
Wasser marsch: Janka Eckhardt (links) und Saskia Dittrich-Cziesla vom Kinderschutzbund Bad Lauterberg mit den Herren vom Rotary Club Bad Lauterberg-Südharz am Matschtisch…
…auch für die Spieltafel hat sich der Club eingesetzt – Andreas Körner (von links), Erik Cziesla und Peter Bischof sind glücklich mit dem Ergebnis.
…auch für die Spieltafel hat sich der Club eingesetzt – Andreas Körner (von links), Erik Cziesla und Peter Bischof sind glücklich mit dem Ergebnis.
Schwungvoll: Vorstandsvorsitzender Thomas Toebe und Marketingleiterin Tamara Lenz von der Sparkasse Osterode am Harz testen die Schaukelkombi.
Schwungvoll: Vorstandsvorsitzender Thomas Toebe und Marketingleiterin Tamara Lenz von der Sparkasse Osterode am Harz testen die Schaukelkombi.
Da geht’s rund: Markus Werner von der Volksbank im Harz hat in einem Spinnerbowl Platz genommen.
Da geht’s rund: Markus Werner von der Volksbank im Harz hat in einem Spinnerbowl Platz genommen.

Mit überwältigendem Hallo haben die kleinen und großen Bad Lauterberger vorige Woche am Reformationstag die Eröffnung „ihres“ Traumspielplatzes gefeiert. Seitdem ist auf dem Spielparadies im Kurpark ordentlich was los. „Der Spielplatz wird richtig gut angenommen“, sagt Janka Eckhardt. Und darüber freut sich die Vorsitzende des Kinderschutzbundes Bad Lauterberg riesig. Schließlich hat ja vor allem dieser schier unermüdliche Verein alles dafür gegeben, dass der Traum zur Wirklichkeit wurde.

Gegeben haben natürlich auch viele Bad Lauterberger etwas – nämlich das nötige Geld. Die Menschen haben Spendengläser gefüllt, Lose für das Entenrennen gekauft, auf Geschenke verzichtet. Vertreter der vier Hauptsponsoren (neben dem Spielgerätehersteller Kompan) trafen sich nun am Mittwoch (07.11.2018) auf dem Traumspielplatz, um das Gemeinschaftswerk zu begutachten. Und auch sie sind begeistert von dem Ergebnis.

 

Jetzt für Tische und Bänke spenden

Thomas Toebe, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Osterode am Harz, gratulierte dem Kinderschutzbund, aber auch der Stadt. Spielplatz, Minigolf, Fitness-Geräte, Shuffleboard, Bücherzelle und noch mehr inmitten von viel Grün: „Der ganze Kurpark ist rundum gelungen.“ Eine Einschätzung, die alle teilen konnten. Wobei Andreas Körner vom Rotary Club Bad Lauterberg-Südharz bemerkte, fast alle Neuerungen gingen auf private Initiativen zurück.  

Die Gedanken in der Runde führten auch schon gleich wieder in die Zukunft, denn ein bisschen Platz wäre auf dem Traumspielplatz ja schon noch, wie Markus Werner von der Volksbank im Harz feststellte. Und tatsächlich soll noch ein wenig passieren, verriet Janka Eckhardt. In der kommenden Woche sollen Mülleimer geliefert werden. Und für das nächste Jahr plant der Kinderschutzbund, weitere Bänke und sogar Tische anzuschaffen: „Die Menschen möchten hier auch gerne picknicken – die Nachfrage ist groß.“

Deshalb bleiben die bekannten Spendendosen und -gläser weiterhin stehen sowie das Spendenkonto geöffnet (IBAN: DE21 2635 1015 0215 1953 06 bei der Sparkasse Osterode am Harz, BIC: NOLADE21HZB).

 

Gemeinsam auf den Traumspielplatz aufpassen

Nun hoffen alle, dass der Traumspielplatz dauerhaft so gut angenommen wird und dass die Bad Lauterberger auch gemeinsam auf ihn aufpassen. Denn bei aller auch berechtigten Kritik, Rotarier Erik Cziesla nahm in seiner Eigenschaft als Ratsherr den städtischen Bauhof in Schutz: „Die Jungs sind schon gut dabei.“ Aber allein der Kurpark habe nun einmal eine gewaltige Fläche. Und auch das Ordnungsamt könne natürlich nur stichprobenartig kontrollieren.

Leider fallen schon jetzt wieder einige Hundehalter auf, die die gesamte Innung blamieren: Mal ganz davon abgesehen, dass Hunde auf Spielplätzen generell verboten sind, ignorieren diese Zeitgenossen geflissentlich die Leinenpflicht (die im Übrigen im gesamten Stadtgebiet gilt) und besonders hartleibige sogar die Häufchen, die ihre Tiere auf dem Spielareal hinterlassen, obwohl doch der Tütenspender gleich daneben steht. Spreche man sie dann darauf an, werde man oft noch frech angepampt, berichteten mehrere aus der Runde. Offenbar müsse man die Bußgelder empfindlich anheben, waren sich alle einig, gerade auch die Hundebesitzer.

 

Viel Spaß für alle Generationen

Ansonsten aber macht der Traumspielplatz einfach jede Menge Spaß. Wie viel, das testeten die Kinder in den Erwachsenen nur zu gerne aus. In der Tat, der Spielplatz ist ein Ort für alle Generationen geworden.

Janka Eckhardt sagte den Sponsoren im Namen des Kinderschutzbundes ein großes Dankeschön. Das gab Carsten Kröger, Geschäftsführer des Modehauses Rudolphi, umgehend zurück: „Wir danken Ihnen für das Engagement.“ Ohne das nämlich wäre der Traum nicht zur Wirklichkeit geworden.

 

Die vier Hauptsponsoren

Modehaus Rudolphi
Seilbahn (Wert ca. 10.000 Euro)

Rotary Club Bad Lauterberg-Südharz
Matschtisch und Spieltafel (Wert ca. 8.000 Euro)

Sparkasse Osterode am Harz
Schaukelkombi (Wert ca. 3.000 Euro)

Volksbank im Harz
Spinnerbowls (Wert ca. 1.500 Euro)


.................................................................................................................................................

Blaulicht

Bild der Woche