Sonntag, 17. Dezember 2017


Geschrieben von PM am 06. Juni 2017.
Polizeimeldungen

Spielhalle in der Wissmannstraße überfallen

b_300_225_0_10___images_stories_bildarchiv_symbole_polizei.jpg

Ein maskierter Mann hat am Samstagmorgen (03.06.2017) gegen 6.55 Uhr die Spielhalle in der Wissmannstraße überfallen. Der Unbekannte erbeutete dabei mehrere hundert Euro Bargeld. Die Spielhallenaufsicht blieb unverletzt.

Kurz vor der Tat hatte die 52 Jahre Angestellte zu ihrem Arbeitsbeginn die Spielhalle aufgeschlossen. Mit etwas zeitlichem Abstand betrat der maskierte Täter die Spielhalle. Er ging auf die Frau zu und bedrohte sie vermutlich mit einem Reizgas oder Pfefferspray. Unmissverständlich forderte er die Herausgabe von Bargeld. In ihrer Not übergab die Angestellte mehrere hundert Euro.

Mit der Beute flüchtete der Täter auf die Wissmannstraße. Die weitere Fluchtrichtung ist bislang nicht bekannt. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen unter Beteiligung von Streifenwagen aus Bad Lauterberg, Herzberg und Osterode blieben ohne Erfolg.

 

Täterbeschreibung

Der Mann ist mit etwa 1,60 Meter auffallend klein und von normaler Statur. Er war dunkel gekleidet und sprach hochdeutsch. Auf dem Kopf trug er eine Kapuze. Zudem hatte er sein Gesicht mit einem dunklen Tuch maskiert.

 

Zeugenaufruf

Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode hat die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen. Zeugen, die den Täter am Samstagmorgen gegen 7 Uhr im Umfeld der Wissmannstraße vor oder nach der Tat gesehen haben oder auch andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 05551 / 700 50 bei der Northeimer Polizei zu melden.


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche