Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 25. Mai 2018


Geschrieben von PM / Boris Janssen am 02. Februar 2018.
Polizeimeldungen

Drei Unfälle im Südharz – ein Schwerverletzter, zwei Totalschäden

b_300_225_0_10___images_stories_bildarchiv_symbole_polizei.jpg

Bei drei Unfällen im Südharz sind am Donnerstag (01.02.2018) ein Motorradfahrer schwer verletzt und zwei Autos totalbeschädigt worden.

Bei plötzlich auftretender Eisglätte kam zunächst gegen 9 Uhr eine 59-jährige Autofahrerin aus Wieda auf der L 603 zwischen Zorge und Walkenried nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen und einen Zaun. Nur eine Viertelstunde später verlor ein 77-jähriger Fahrer aus Leipzig auf der Kreisstraße 432 bei Osterhagen die Gewalt über sein Auto und streifte einen Baum. Anschließend überschlug sich der Wagen. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. „Beide Autofahrer hatten Glück, dass sie nicht verletzt wurden“, so die Polizei.

Weniger Glück hatte ein Motorradfahrer aus Bad Sachsa bei einem weiteren Unfall zwischen Walkenried und Ellrich. Der 38-Jährige hatte gegen 13 Uhr die L 601 in Richtung Ellrich befahren und ein Auto überholt. Als er sich auf gleicher Höhe mit dem Wagen befand, scherte dessen 20-jähriger Fahrer aus Ellrich ebenfalls zum Überholen aus. Dabei übersah er das Zweirad, es kam zur seitlichen Kollision. Beim anschließenden Sturz erlitt der Motorradfahrer eine Toraxprellung. Er wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus Nordhausen gebracht. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von etwa 3.000 Euro.


.................................................................................................................................................


Notizen

Blaulicht

Bild der Woche