Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 20. September 2018


Geschrieben von Boris Janssen am 24. Februar 2018.
Polizeimeldungen

Ohne Führerschein geblitzt worden

b_300_225_0_10___images_stories_bildarchiv_symbole_polizei.jpg

Netter Versuch: Ein 29-jähriger Herzberger, der sich am Nikolaustag 2017 in der Ortsdurchfahrt Herzberg hatte blitzen lassen, hat in der Anhörung durch die zuständige Bußgeldstelle einfach mal seinen im Ausland lebenden Bruder als verantwortlichen Fahrer angegeben. Nun schlafen aber auch die Polizisten nicht auf dem Baum und schauten sich die Bilder aus dem „Fotostudio Osteroder Straße“ genauer an. Ergebnis: Der 29-Jährige saß selbst am Steuer. Die Beamten fanden auch gleich den Grund für das missglückte Täuschungsmanöver heraus. Der Herzberger hatte, als er geblitzt wurde, keinen Führerschein.

Tja, und so gibt’s nun für den Temposünder nicht nur das Knöllchen, sondern obendrein noch zwei Strafverfahren – eines wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ein zweites wegen falscher Verdächtigung.


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche