Sonntag, 20. August 2017


Geschrieben von Michael Wald (TC Bad Lauterberg) am 12. Juni 2017
Sport

In der Regionsliga angekommen

Tennis Herren 40 Regionsliga: TC Nesselröden – TC Bad Lauterberg 3:3

Sichtlich zufriedener Rolf Lange nach seinem Sieg im Einzel.
Sichtlich zufriedener Rolf Lange nach seinem Sieg im Einzel.
Hartmut Reinbender konzentriert bei seinem ersten Sieg im Einzel in der Mannschaft.
Hartmut Reinbender konzentriert bei seinem ersten Sieg im Einzel in der Mannschaft.
Konzentrierte Blicke auf das Geschehen auf dem Platz (von links): Roland Stahl, Heiko Christoph, Peter Lehnen, Michael Wald.
Konzentrierte Blicke auf das Geschehen auf dem Platz (von links): Roland Stahl, Heiko Christoph, Peter Lehnen, Michael Wald.

Die 40er Herrenmannschaft des TC Bad Lauterberg hat am Sonntag (11.06.2017) ihr drittes Spiel auswärts beim TC Nesselröden bestritten. Die angesetzte Zeit 9 Uhr morgens war zwar eine leichte Herausforderung, aufgrund der tagsüber angekündigten Temperaturen jedoch goldrichtig.

 

Die Einzel

Im ersten Einzel bekam es der an Nr. 1 gesetzte Peter Lehnen mit dem einige LK-Stufen höher eingestuften Michael Vocke zu tun. Dieser ließ Peter Lehnen nicht den Hauch einer Chance und gewann souverän 6:0/6:1.

Das zweite Einzel bestritt Hartmut Reinbender gegen seinen ebenfalls höher eingestuften Gegner Dirk Rudolph. Im ersten Satz sah es auch so aus, als könnte sich der Nesselröder durchsetzen, er gewann den Satz mit 6:4. Jetzt allerdings war die bessere Fitness seitens des Bad Lauterbergers immer mehr sichtbar. Hartmut Reinbender gewann nicht nur den zweiten Satz mit 6:3. Auch im entscheidenden Dritten behielt er die Ruhe, war konzentriert und folgte unbeirrt seinem Matchplan. Am Ende konnte er auch den dritten Satz mit 6:2 für sich entscheiden und das Spiel gewinnen.

Im dritten Einzel spielte Michael Wald gegen seinen ebenfalls höher eingestuften Gegner Rainer Bömeke. Hier ließ Michael Wald seinem Gegner von Anfang an keine Chance und siegte deutlich mit 6:1/6:0.

Das vierte Einzel bestritt Rolf Lange, der sich mit seinem Gegner Hans-Dieter Rittmeier messen durfte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bekam Rolf Lange das Spiel immer besser in den Griff und gewann glatt in zwei Sätzen mit 6:4/6:2.

 

Die Doppel

Nun ging es also darum, in den abschließenden Doppeln noch einen Punkt zum Sieg der Mannschaft zu holen.

Michael Wald/Roland Stahl spielten gegen Dirk Rudolph/Uwe Koch. Hier zeigte sich deutlich die größere Erfahrung seitens der Nesselröder, die das Spiel auch verdient mit 6:1/6:2 für sich entscheiden konnten.

Im abschließenden Doppel musste also die Entscheidung her. Doch die aufopferungsvoll kämpfenden Peter Lehnen/Hartmut Reinbender hatten gegen die Nesselröder Michael Vocke/Rainer Bömeke das Nachsehen. Das Spiel ging denkbar knapp mit 1:6/6:3/4:6 verloren.

 

Resümee und Vorschau

Alles in allem eine gerechte Punkteteilung, wobei mit ein bisschen Glück für die Bad Lauterberg auch ein bisschen mehr dabei hätte herauskommen können. Vielleicht ist „Fortuna“ beim nächsten Spiel am Samstag, 24.06.2017, beim TC Wulften etwas engagierter.


.................................................................................................................................................


Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren

Blaulicht

Bild der Woche