Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 25. September 2018


Geschrieben von Rainer Behrens am 18. Mai 2018
Sport

Große Sprünge im Jahnstadion

Beim Internationalen Sparkassenmeeting am 1. und 2. Juni 2018 in Osterode gibt es hochkarätigen Hoch- und Dreisprung

Nahezu perfekte Flugshow: Imke Onnen, hier beim Springer-Meeting in Garbsen. (Foto: Jörg Grossmann)
Nahezu perfekte Flugshow: Imke Onnen, hier beim Springer-Meeting in Garbsen. (Foto: Jörg Grossmann)
Will in Osterode die EM-Norm knacken: Dreispringerin Jenny Elbe. (Foto: privat)
Will in Osterode die EM-Norm knacken: Dreispringerin Jenny Elbe. (Foto: privat)

Mit Imke Onnen (Hannover 96) hat die aktuell Siebte der Weltbestenliste im Hochsprung ihre Zusage für einen Start beim Internationalen Sparkassenmeeting am 1./2. Juni 2018 in Osterode gegeben. Die 23-Jährige steigerte am Sonntag (13.05.2018) beim Springer-Meeting in Garbsen ihre Bestleistung auf starke 1,93 Meter und gab damit der gesamten Konkurrenz das Nachsehen. In den letzten beiden Jahren leider immer wieder durch Verletzungen „ausgebremst“ überraschte Onnen sich selbst mit ihrer Leistung, war sie doch in den Wettkampf „nur“ mit dem Ziel gegangen, zum Einstieg eine Leistung zwischen 1,80 und 1,85 Meter zu erzielen. Umso größer die Freude, dass sie mit dieser Leistungssteigerung auch die Qualifikations-Norm für die Europameisterschaften in Berlin abgehakt hat. Die Deutsche Hallenmeisterin und Deutsche U23-Meisterin in 2015 überzeugte dabei unter dem Jubel ihrer Mutter und Trainerin Astrid Fredebold-Onnen mit einer nahezu perfekten Flugshow. Die Zuschauer in Osterode dürfen sich nun auf einen spannenden Wettkampf freuen, soll doch zumindest das Ziel sein, den Stadionrekord von 1,85 Meter, den Kimberley Jeß vor zehn Jahren aufgestellt hat, zu verbessern! Mit Mareike Max (SV Werder Bremen) wird im Jahnstadion auch die Vorjahressiegerin dabei sein, die 1,83 Meter übersprang.

Den „Sprung“ zu den Europameisterschaften nach Berlin erreichte in Garbsen auch die zur Weltklasse gehörende Dreispringerin Neele Eckhard aus Göttingen. Wenngleich sie und auch ihr Trainer Frank Reinhardt nicht ganz zufrieden mit der Weite von 13,93 Meter waren, war es dennoch ein erfolgreicher Einstieg in die Sommersaison. Spannend dürfte es beim Sparkassenmeeting in jedem Fall werden. Die mehrfache Deutsche Dreisprungmeisterin Jenny Elbe (Dresdener SC) verpasste die Norm von 13,90 Meter nur um drei Zentimeter und muss infolgedessen noch nachlegen. In Anbetracht einer stabilen Serie von guten Sprüngen am letzten Wochenende sollte bei einer entsprechenden Zuschauerunterstützung dieser Grenzwert am 2. Juni 2018 beim Sparkassenmeeting im Jahnstadion übertroffen werden. „Vielleicht sehen wir ja bei ,hop, step and jump‘ auch die ersten 14-Meter-Sprünge der beiden Athletinnen in dieser Saison?“ freut sich Meeting-Organisator Rainer Behrens.

 

Karten im Vorverkauf

Der Vorverkauf der Tickets für das Internationale Sparkassenmeeting 2018 läuft in den Sparkassen-Filialen Osterode, Hattorf, Herzberg und Bad Lauterberg, der Touristinformation Osterode, dem Weinkontor in Osterode, der Geschäftsstelle des MTV Osterode und bei allen Vereinen der LG Osterode.

 

Mehr zum 10. Internationalen Sparkassenmeeting:
Zusage: David Storl ist wieder dabei

Rekordfestival im Jahnstadion
Weltklasse beim Osteroder Meeting
Paralympics-Stars wieder dabei
Deutschlands schnellste Nachwuchssprinter
Ohne Ehrenamtliche geht es nicht
Universiade-Siegerin Neele Eckhardt am Start
Hindernislauf-Weltmeister Patriz Ilg wird Ehrengast
Niko Kappel: Beim nächsten Meeting als Preisträger dabei
Sparkasse Osterode am Harz neuer Meeting-Hauptsponsor

 

Alle Informationen gibt es unter www.sparkassenmeeting-lgosterode.de (externer Link).


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche