Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 19. Juli 2018


Geschrieben von Rainer Behrens am 05. Juni 2018
Sport

Dreizehn Normerfüllungen und ein Weltrekord

Sportliche Erfolgsbilanz beim Internationalen Sparkassenmeeting in Osterode

Irmgard Bensusan auf dem Weg zum Weltrekord. (Fotos (8): Corina Bialek / www.eseltreiber.de)
Irmgard Bensusan auf dem Weg zum Weltrekord. (Fotos (8): Corina Bialek / www.eseltreiber.de)
Das 100-Meter-Finale der Männer: Taymir Burnett aus den Niederlanden (4) gewann vor Steven Müller (links, 121) und Landsmann Giovanni Codrington (5).
Das 100-Meter-Finale der Männer: Taymir Burnett aus den Niederlanden (4) gewann vor Steven Müller (links, 121) und Landsmann Giovanni Codrington (5).
Beim Kugelstoßevent am Freitagabend stieß Weltmeisterin Christina Schwanitz das Gerät auf 19,17 Meter…
Beim Kugelstoßevent am Freitagabend stieß Weltmeisterin Christina Schwanitz das Gerät auf 19,17 Meter…
…und konnte sich damit über den Sieg freuen…
…und konnte sich damit über den Sieg freuen…
…bei den Männern setzte sich Weltmeister David Storl (Mitte) mit 21,02 Meter gegen Dennis Lewke (links) und Patrick Müller durch…
…bei den Männern setzte sich Weltmeister David Storl (Mitte) mit 21,02 Meter gegen Dennis Lewke (links) und Patrick Müller durch…
…und Paralympics-Star Niko Kappel kam auf 13,45 Meter.
…und Paralympics-Star Niko Kappel kam auf 13,45 Meter.
Lauf mit Hindernissen: Bei dieser eher selten zu sehenden Disziplin versammelten sich die Zuschauer gerne in der Nähe des Wassergrabens…
Lauf mit Hindernissen: Bei dieser eher selten zu sehenden Disziplin versammelten sich die Zuschauer gerne in der Nähe des Wassergrabens…
…ein besonders neuralgischer Punkt, an dem sich die Felder merklich auseinanderzogen.
…ein besonders neuralgischer Punkt, an dem sich die Felder merklich auseinanderzogen.

Weit über 400 Teilnehmer haben die Zuschauer beim Internationalen Sparkassenmeeting am Freitag und Samstag (01./02.06.2018) in Osterode mit starken Leistungen begeistert. Die Erfolgsbilanz mit zwei Normerfüllungen für die Europameisterschaften im August in Berlin, fünf Normen für die U20-Weltmeisterschaften in Tampere und sechs EM-Normen der U18 kann sich mehr als sehen lassen. Hinzu waren fünf neue Stadionrekorde zu verzeichnen.

Gerade in den Laufwettbewerben waren die schnelle Kunststoffbahn und die guten Bedingungen im Jahnstadion der Garant für diese tollen Ergebnisse, es hagelte viele persönliche Bestleistungen. So scheiterten viele Talente nur hauchdünn an den Qualifikationsnormen, tankten aber dadurch Motivation für ihre nächsten Wettkämpfe!

 

Chen Yang setzt sich auf Rang vier der Welt

Die international hochklassigste Leistung gab es im Diskuswurf der Frauen: Bei einem chinesischen Vierfach-Erfolg gelang Siegerin Chen Yang ein Wurf auf 67,03 Meter. Weltweit haben in diesem Jahr nur drei Frauen weiter geworfen. Auch über 100 Meter der Männer ging der Sieg an einen Gast aus dem Ausland: Taymir Burnett (Niederlande) war in 10,41 Sekunden der Schnellste vor Steven Müller (LG Ovag Friedberg/Fauerbach; 10,45 sec.), der wiederum über 200 Meter (20,96 sec.) die Nase vorn hatte.

Schnellste Frau über 1.500 Meter war Hindernis-Spezialistin Jana Sussmann (LT Haspa Marathon Hamburg; 4:21,55 Minuten). Der Sieg über 800 Meter der Männer ging nach Leipzig an Robert Farken, der in 1:47,24 Minuten knapp die Wiesbadener Marvin Heinrich (1:47,51 min.) und Dennis Biederbick (1:47,72 min.) in Schach hielt. Es fällt schon schwer, viele Klasseleistungen unerwähnt zu lassen.

Aus heimischer Sicht darf die veranstaltende LG Osterode stolz auf Ergebnisse ihrer eigenen Starter sein: Jonas Just pulverisierte über 1.500 Meter seine Bestzeit nahezu um zehn Sekunden und rannte als Sieger der U18 erstmals in 3:59,83 Minuten nicht nur unter der „Schallmauer“ von vier Minuten, sondern damit auch Deutsche Jahresbestleistung der U18! Stark auch Tizian Kirchhof, der in 10,86 Sekunden über 100 Meter eine neue Jahresbestzeit und in 22,19 Sekunden über 200 Meter eine neue persönliche Bestzeit erzielte. Super schnell unterwegs und ebenfalls in neuer Bestzeit von 12,75 Sekunden konnte sich Lisa Zirbus im 100-Meter-Sprint präsentieren. Lena Morig verbesserte sich in 2:33,17 Sekunden über 800 Meter.

 

Weltrekord durch Irmgard Bensusan bei den Paralympics!

Super anzusehen: Im 200-Meter-Sprint verbesserte Irmgard Bensusan mit 26,53 Sekunden ihren eigenen Weltrekord! Die durch eine Nervenschädigung im rechten Bein behinderte Sportlerin vom TSV Bayer Leverkusen startet in der Schadensklasse T44. Einen neuen deutschen Rekord erzielte Johannes Bessel in 2:06,04 Minuten über 800 Meter. Stark auch der Weltrekordler und doppelamputierte Johannes Floors, der in 21,55 Sekunden im 200-Meter-Sprint glänzte.

Insgesamt war es ein Kraftakt für das Orga-Team der LG Osterode, einige der ehrenamtlichen Mitarbeiter waren tagelang im Einsatz, um diese Veranstaltung nahezu reibungslos zu stemmen. „Es ist schon bemerkenswert, dass privater Erholungsdurlaub dafür geopfert wird!“ sagt Meeting-Organisator Rainer Behrens. Den Zuschauern merkte man es an: Sie hatten Spaß und waren beeindruckt von den guten Leistungen. Dazu trugen die Auftritte der Turner und Turnerinnen vom MTV Förste und MTV Osterode genauso bei wie die Deutschen Meister im Rope Skipping. Einen besonderen Dank richtet Rainer Behrens auch an die Freiwillige Feuerwehr Osterode, die bei einem kurzfristigen Einsatz den Wassergraben für die Hindernisentscheidungen nach einem Leck wieder füllte.

 

Fotos (8): Corina Bialek.
Verwendung mit freundlicher Genehmigung der Kollegen vom Eseltreiber (Osterode). Weitere Berichte, jede Menge weitere Bilder und alle Ergebnisse finden Sie dort unter www.eseltreiber.de
(externer Link) und unter www.sparkassenmeeting-lgosterode.de (externer Link).

 

Herausragende Ergebnisse

EM-Normen Männer / Frauen Berlin

Kugel Männer          David Storl              SC DhfK Leipzig                 21,02 m
Kugel Frauen           Christina Schwanitz   LV 90 Erzgebirge               19,17 m

 

WM-U20-Normen Tampere (Finnland)

Männlich:
800 m                    Oskar Schwarzer     TV Groß-Gerau                  1:49,37 min.
3.000 m Hindernis    Velten Schneider      VfL Sindelfingen                9:00,30 min.
4 x 100 m               DLV-Nationalteam                                          40,07 sec.

                            (Lucas Ansa-Peprah, Yacouba Pfälzner, Joshua Brau, Elias Goer)

Weiblich:
3.000 m                 Josina Papenfuß       TSG Westerstede               9:27,06 min.
3.000 m Hindernis    Lisa Oed                 SSC Hanau-Rodenbach       10:08,67 min.

 

EM-U18-Normen Györ (Ungarn)

Weiblich:
800 m                    Sophia Volkmer       TV Wetzlar                       2:07,96 min.
3.000 m                 Linn Lara Kleine       LG Olympia Dortmund        9:39,08 min.
3.000 m                 Anneke Vortmeier    ASV Duisburg                    9:41,89 min.
2.000 m Hindernis    Annasophie Drees    VfL Löningen                     6:50,38 min.
2.000 m Hindernis    Karoline Sophie Löffel BV Garrel                      6:53,05 min.
Kugel                     Sina Prüfer             Hallesche LF                     17,21 m

 

Neue Meeting-Rekorde Jahnstadion

Männer:
1.500 m                 Karl Bebendorf        Dresdener SC                   3:42,12 min.
3.000 m Hindernis    Fabian Clarkson       SCC Berlin                        8:45,68 min.

Frauen:
Diskus                    Chen Yang              China                              67,03 m

Dreisprung              Lisanne Rieker         LG Göttingen                     12,98 m
3.000 m Hindernis    Thurid Gers             SCC Berlin                        10:03, 28 min.


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche