Montag, 18. Dezember 2017


Geschrieben von Boris Janssen am 16. Juni 2017
Vereine und Verbände

Jugendfeuerwehr Barbis fährt zum Landesentscheid

Durch vierten Platz bei den Bezirkswettkämpfen zum ersten Mal für Teilnahme qualifiziert

Hat sich in Wolfsburg mit einer tollen Leistung für den Landesentscheid qualifiziert: Das Team der Jugendfeuerwehr Barbis. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Barbis)
Hat sich in Wolfsburg mit einer tollen Leistung für den Landesentscheid qualifiziert: Das Team der Jugendfeuerwehr Barbis. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Barbis)

Die Jugendfeuerwehr Barbis fährt am Freitag (16.06.2017) „zu einer Art Wochenendzeltlager nach Delmenhorst“, wie es Jugendwartin Denise Dreymann erklärt. Aber nicht irgendeines. Denn das Team aus Barbis hat bei den Bezirkswettkämpfen am Sonntag (11.06.2017) in Wolfsburg den vierten Platz errungen. Mit seiner Leistung hat es sich zum ersten Mal für den Landesentscheid qualifiziert – und der wird eben am kommenden Wochenende in Delmenhorst ausgetragen.

 

Staffel in Wolfsburg: Rasend schnell und fehlerfrei

In Wolfsburg lagen bei 48 teilnehmenden Jugendfeuerwehren aus dem Bezirk Braunschweig nur die drei aus Steina (Landkreis Göttingen), Halchter und Groß Denkte (beide Landkreis Wolfenbüttel) vor den Barbisern.

Denise Dreymann ist begeistert von der Leistung ihrer Mannschaft. Das neunköpfige Team absolvierte schon die technische Übung im A-Teil – die (trockene) Vorbereitung eines Löschangriffs – sehr ordentlich. Den B-Teil – ein 9x50-Meter-Staffellauf – legte es dann in 1:49 Minuten hin, wobei wohlgemerkt währenddessen noch feuerwehrtypische Aufgaben wie Schlauchaufrollen und Knotenschlagen erledigt werden mussten. „Ich weiß gar nicht, wie sie das hingekriegt haben“, staunt Dreymann. Und weil sie das sogar fehlerfrei geschafft hatten, gab es auch keine Strafsekunden obendrauf.

 

Ziel in Delmenhorst: Spaß haben und gute Leistung abliefern

Am Freitag geht es nun also nach Delmenhorst. Am Samstag steht dort das Training an, am Sonntag steigt der Wettbewerb. „Das wird natürlich eine ganz andere Hausnummer“, ist sich Denise Dreymann im Klaren. Und so lautet das Ziel für das Barbiser Debut beim Landesentscheid: „Wir hoffen, dass wir ganz viel Spaß haben und eine gute Leistung abliefern.“ Aber logisch, eine Platzierung im Mittelfeld würde die Jugendwartin schon freuen.


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche