Sonntag, 19. November 2017


Geschrieben von Gordy/PM-Verein am 29. Juni 2017
Vereine und Verbände

Jahreshauptversammlung HSG oha Handball

Sportlich schaut man positiv in die kommende Saison

Vorstand v. links: Rolf Lange, Sophie Galke, Anna-Sophie Kreinacke, Tanja Remmers, Melanie Steinhauser und Ralf Mönnich
Vorstand v. links: Rolf Lange, Sophie Galke, Anna-Sophie Kreinacke, Tanja Remmers, Melanie Steinhauser und Ralf Mönnich
Geehrte v. links: Denise Hensel, Annabel Steinhauser, Carina Berger, Torsten Morich, Henning Spillner, Rolf Lange und Helmuth Waldmann
Geehrte v. links: Denise Hensel, Annabel Steinhauser, Carina Berger, Torsten Morich, Henning Spillner, Rolf Lange und Helmuth Waldmann

In der vergangenen Woche fand im Landgasthof Trüter in Hattorf die Jahreshauptversammlung der HSG oha statt.

Zu Beginn der vergangenen Saison hatte die HSG noch mit den Folgen des Rückzuges der 1. Damen aus der 3. Liga zu kämpfen. Zum Einen waren dadurch viele Vorstandsposten frei geworden und konnten nur interimsweise besetzt werden, zum Anderen stand man zu Beginn ohne Sponsoren da, da alle Sponsorenverträge an die erste Damenmanschaft gekoppelt waren und mit dem Rückzug vertragsgemäß gekündigt werden mussten.

Auf diese Problematik ging der 1.Vorsitzende Rolf Lange in seiner Begrüßungsrede ein und verwies aber auch auf die Erfolge, die man als Konsequenz daraus erzielt hat. Alle offenen Vorstandsposten konnten wieder besetzt werden und müssten jetzt „nur noch“ durch die Versammlung bestätigt werden. Auch im Bereich Sponsoring habe man Klinken geputzt und jetzt zumindest wieder einen Grundstock gelegt, mit dem man arbeiten könne, so Rolf Lange weiter.

Einzig der Posten des Schiedsrichterwartes, den in der abgelaufenen Saison noch Torsten Morich bekleidet hatte, ist jetzt noch vakant. „Aber ohne Schiedsrichterwart geht es nicht“, so Rolf Lange. Der Vorstand habe sich eine Frist bis Ende Juli gesetzt, um diese Position wieder zu besetzen, ansonsten müsse man sich über Konsequenzen Gedanken machen.

Die Vorsitzenden der 4 Stammvereine TVG Hattorf, TSV Schwiegershausen, MTV Herzberg und MTV Lauterberg bescheinigten dem Vorstand gute Arbeit und eine saubere Kassenführung.

Sportlich schaut man positiv in die kommende Saison. Die 1. Herren spielt nach der Meisterschaft in der Landesliga nun in der Verbandsliga Niedersachen, die männliche B-Jugend sowie die weibliche A-Jugend haben sich für die Landesliga qualifiziert. Auch die restlichen Jugendmannschaften haben gute Chancen, in ihren jeweiligen Klassen in der Region Südniedersachsen „ordentlich“ mitzuspielen. Im Seniorenbereich komplettieren die 2. Herren, sowie die Damen die Mannschaften der HSG.

Verabschiedet wurden: der 2. Vorsitzende Henning Spillner, Spielwart Rolf Schäfer, Schiedsrichterwart Torsten Morich und der Pressewart Markus Heidelberg.

Geehrt für Ihre langjährige Tätigkeit für den Verein wurden: Reinhard Fischer, Hans-Heiko Wode, Klaus Haase, Jens Krieter, Patrick Engelking und Helmuth Waldmann.


Neu gewählt bzw. bestätigt wurden:
1. Vorsitzender: Rolf Lange
2. Vorsitzender: Ralf Mönnich
Kassenwartin: Tanja Remmers
Schiedsrichterwart: offen
Stellv. Schriftführerin: Anna-Sophie Kreinacke
Pressewarte: Annabel Steinhauser, Carina Berger und Denise Hensel.
Poststelle/Nuliga-Beauftragte: Melanie Steinhauser


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche