Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 20. August 2018


Geschrieben von Brigitte Helmboldt (SoVD Bad Lauterberg) am 16. Januar 2018
Vereine und Verbände

Erfrischendes Konzert zum Jahresstart

19. Neujahrskonzert des SoVD Bad Lauterberg im rappelvollen Kursaal

b_590_590_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p18_f7710_352.jpg b_300_0_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p18_f7710_356.jpg

Der SoVD Bad Lauterberg hat am Sonntag (07.01.2018) zu seinem 19. Neujahrskonzert ins Kurhaus eingeladen. Das sonnige Wetter war herrlich und so kamen reichlich Gäste aus Nah und Fern. Die eingedeckten Plätze reichten gar nicht aus, aber es wurde natürlich sofort mit weiteren Tischen und Stühlen Abhilfe geschaffen – es fand jeder Gast einen Platz im Saal.

Der 1. Vorsitzende Ulrich Helmboldt begrüßte die Musiker sowie SoVD-Abordnungen aus Herzberg, Pöhlde, Rhumspringe und Barbis. Der Harzklub war durch dessen Vorsitzende Heinz-Gerd Trüter und Peter Laumann ebenfalls wieder gerne gekommen. Ulrich Helmboldt bedankte sich bei allen, die zum Gelingen dieser Großveranstaltung beigetragen hatten, denn am Vortag hatten fleißige Helferinnen vom SoVD der Familie Yavuz – wieder als Versorger mit Kuchen und Getränken dabei – beim Tischeschmücken und Eindecken geholfen. Erika Engelke hatte für den Blumenschmuck auf der Bühne gesorgt.

Im Mittelpunkt stand natürlich das Konzert. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Barbis spielte wieder gekonnt auf. Danny Wölk führte den Taktstock und Frank Kappe moderierte – mit lustigen Witzen – durchs Programm. Mit guten Männerstimmen wurden auch Lieder vorgetragen. Es fehlte nichts im Repertoire: Schlager, Marsch zum Schunkeln und Mitsingen sowie die „Löffelpolka“ als besondere Darbietung. Viel zu schnell vergingen zwei kurzweilige Stunden in froher, geselliger Runde.

Die Vorfreude auf das 20. Neujahrskonzert im Jahr 2019 sprach Ulrich Helmboldt gerne an und überreichte dem Dirigenten zwei Flaschen „Schluck“ als Dankeschön für ein erfrischendes Konzert.


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche