Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 20. September 2018


Geschrieben von Peter Bischof (Rotary Club Bad Lauterberg-Südharz) am 13. März 2018
Vereine und Verbände

Kleine Gummi-Enten auf der Oder

Rotary Club und Kinderschutzbund veranstalten 1. Entenrennen im Rahmen des Exide Kinder- und Familienfestes

Freuen sich auf das 1. Bad Lauterberger Entenrennen (v.l.): Erik Cziesla und Arndt Stollberg (Rotary Club), Janka Eckhardt, Claudia Grégasz und Saskia Dittrich-Cziesla (Kinderschutzbund) sowie  Andreas Körner (Rotary Club).
Freuen sich auf das 1. Bad Lauterberger Entenrennen (v.l.): Erik Cziesla und Arndt Stollberg (Rotary Club), Janka Eckhardt, Claudia Grégasz und Saskia Dittrich-Cziesla (Kinderschutzbund) sowie Andreas Körner (Rotary Club).

Der Rotary Club Bad Lauterberg-Südharz und der Kinderschutzbund Bad Lauterberg veranstalten im kommenden Sommer das 1. Bad Lauterberger Entenrennen auf der Oder. Das Rennen wird im Rahmen des Exide Kinder- und Familienfestes im Kurpark am Sonntag, 17. Juni 2018, starten.

Bis zu 3.000 kleine bunte Plastikenten werden an dem Tag um 14.30 Uhr an der Fußgängerbrücke unterhalb des Hotels Revita ins Wasser gelassen. Die „Besitzer“ der Enten, die als Erste am Scholmwehr in Höhe des Kurparkeingangs nahe des Hotels Mühl ankommen, erhalten attraktive Preise. Die Preisverleihung findet um 16 Uhr in der Konzertmuschel des Kurparks statt.

Der Erlös des Entenrennens ist für das Projekt Traumspielplatz gedacht.

 

Erster Losverkauf beim Frühlingshappening

Beim Frühlingshappening mit verkaufsoffenem Sonntag am 29. April 2018 werden der Kinderschutzbund und der Rotary Club mit einem Stand vertreten sein und bereits erste Lose für das Entenrennen verkaufen.

Wer ein Los mit einer Nummer kauft, geht mit der Ente mit der jeweils selben Nummer beim Rennen an den Start. Die Preise für die ersten Enten sollen insbesondere für Kinder beziehungsweise für Familien mit Kindern interessant sein, sind sich Janka Eckhardt, die Vorsitzende des Kinderschutzbundes, und Andreas Körner, Präsident des Rotary Clubs, einig.


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche