Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 20. Juli 2018


Geschrieben von Peter Bischof (Rotary Club Bad Lauterberg-Südharz) am 02. Juli 2018
Vereine und Verbände

Hinrich Bangemann neuer Rotary-Präsident

Rotary Club Bad Lauterberg-Südharz feiert Ämterübergabe in Scharzfeld

Präsidenten und Geehrte (von links): Hinrich Bangemann, der neue Präsident des Rotary Clubs, mit Peter Pommer, Andreas Körner, dem bisherigen Präsidenten, und Florian Mangold. (Fotos: Rotary Club)
Präsidenten und Geehrte (von links): Hinrich Bangemann, der neue Präsident des Rotary Clubs, mit Peter Pommer, Andreas Körner, dem bisherigen Präsidenten, und Florian Mangold. (Fotos: Rotary Club)
Andreas Körner übergibt die Präsidentennadel an Hinrich Bangemann.
Andreas Körner übergibt die Präsidentennadel an Hinrich Bangemann.
Andreas Körner zeichnet Florian Mangold mit der Paul-Harris-Fellow-Medaille aus.
Andreas Körner zeichnet Florian Mangold mit der Paul-Harris-Fellow-Medaille aus.
Peter Pommer freut sich über ein Präsent für 25 Jahre Mitgliedschaft im Club.
Peter Pommer freut sich über ein Präsent für 25 Jahre Mitgliedschaft im Club.
Blumen für die Ehefrauen von Präsident und Sekretär (von links): Conni Mangold, Hinrich Bangemann und Kirsten Körner.
Blumen für die Ehefrauen von Präsident und Sekretär (von links): Conni Mangold, Hinrich Bangemann und Kirsten Körner.
Die Gemeinsamkeit wird gepflegt. Bei den meisten Feiern sind viele Partnerinnen beziehungsweise Partner dabei. Hier (von links) Clubmitglied Petra Simansky mit Kerstin Deppe, Christine Koithahn und Vita Amm.
Die Gemeinsamkeit wird gepflegt. Bei den meisten Feiern sind viele Partnerinnen beziehungsweise Partner dabei. Hier (von links) Clubmitglied Petra Simansky mit Kerstin Deppe, Christine Koithahn und Vita Amm.

Hinrich Bangemann aus Herzberg ist der neue Präsident des Rotary Clubs Bad Lauterberg-Südharz. Er übernahm am Sonntagmittag (01.07.2018) im Scharzfelder Hotel Harzer Hof die Amtskette von seinem Vorgänger Andreas Körner. Es sei ein relativ junger Club, ohne steife Etikette, der, wenn nötig, auch zu feiern verstehe, zog Andreas Körner eine Bilanz seines Amtsjahres.

Der Club sei geprägt von Menschen, die sich mögen, erinnerte Körner zudem an eine Aussage der letztjährigen Governorin Marianne Broska. Er ging in seinen Erinnerungen sogar noch weiter zurück, bis zu einer Aussage eines Club-Gastes aus dem Jahr 2007, dass der Club „ein schöner gemütlicher Landclub“ sei. Das würde er immer noch gerne unterschreiben, so Andreas Körner. Wichtig seien die Gemeinschaft, der Zusammenhalt und das Engagement der Clubmitglieder.

In dieser Hinsicht konnte Körner auf viele erfolgreiche Aktionen und Projekte des abgelaufenen rotarischen Jahres verweisen. Die Bilanz reichte vom Konzert des Polizeiorchesters Niedersachsen im Kurpark Bad Lauterberg über die Bücherzelle bis zum abschließenden, überaus erfolgreichen Entenrennen. Auch an den Glühweinstand vor Weihnachten in der Fußgängerzone Bad Lauterberg und an das Streuobstwiesen-Projekt am Weinberg in Herzberg in Verbindung mit dem Stand beim Herzberger Fest „Jues in Flammen“ erinnerte Körner. Ohne die Hilfe von vielen engagierten Mitgliedern wäre das nicht zu stemmen gewesen, so Körner.

Hinrich Bangemann griff diesen Gemeinsamkeits-Gedanken auf. Wichtig sei, so der künftige Präsident, dass jeder sich erst frage, was er einbringen und was er tun könne.

Einer, der nie lange gefragt hat, sondern stets zugepackt und geholfen hat, ist der bisherige Clubsekretär Florian Mangold. Er wurde deshalb von Andreas Körner mit der Paul-Harris-Fellow-Medaille ausgezeichnet. Weiterhin wurde Peter Pommer, früher Chefarzt am Herzberger Klinikum, für seine 25-jährige Clubmitgliedschaft geehrt.


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche