Sonntag, 20. August 2017


Geschrieben von PM Volksbank im Harz am 04. August 2017
Wirtschaft

„Erwartungen übertroffen, Herausforderungen gemeistert“

Vertreterversammlung der Volksbank im Harz eG

b_590_590_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p16_f6858_314.jpg

Mit „hervorragenden Steigerungen“ im Kundenkreditvolumen und nochmals gestärkten Eigenkapitalpolster hat sich am Mittwoch (02.08.2017) die Volksbank im Harz selbstbewusst ihren Mitgliedervertretern in der Stadthalle Osterode präsentiert. Die Mitglieder werden erneut mit einer Dividende von vier Prozent am Erfolg beteiligt.

Die Fortsetzung der positiven geschäftlichen Entwicklung und die Fähigkeit der Veränderung einer Genossenschaft, sich dem Wandel sozialer, kultureller und wirtschaftlicher Strukturen permanent anzupassen, standen im Fokus des Berichtes des Vorstands Torsten Janßen. Wettbewerbsfähigkeit, Veränderungsfähigkeit und Gewinnfähigkeit seien die Voraussetzungen, um die Zukunft meistern zu können. Alle drei Erfolgsfaktoren erfülle die Volksbank im Harz und sei deshalb bestens gerüstet für die Zukunft.

 

Jahresbilanz 2016 vorgestellt – Bilanzsumme 416 Millionen Euro

Im Namen des Aufsichtsrates und des Vorstandes hieß Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Huth zunächst über 300 Teilnehmer der Vertreterversammlung willkommen.

Vor der Vorstellung des Zahlenwerks aus der Jahresbilanz 2016 sowie dem bisherigen Verlauf des aktuellen Jahres durch Bankvorstand Torsten Janßen referierte er über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Allgemeinen und zur aktuellen Situation auf dem Bankenmarkt im Besonderen. Die bereits vor einem Jahr an gleicher Stelle vorhergesagten ungünstigen Rahmenbedingungen hätten sich „noch weiter verschlechtert“, so Torsten Janßen. „Und ein Ende ist hier nicht in Sicht“, erklärte er mit Blick insbesondere auf die anhaltende Niedrigzinsphase und die steigende Regulatorik.

Anschließend berichtete Bankvorstand Torsten Janßen über das insgesamt erfreulich verlaufende Geschäftsjahr 2016 und legte den Jahresabschluss 2016 vor. Die Bilanzsumme erhöhte sich um 7,8 Prozent auf 416,0 Millionen Euro. Die Kundenkredite stiegen um 2,7 Prozent auf 227,6 Millionen Euro. Das gesamte Eigenkapital wuchs um 12,1 Prozent.

 

Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Huth nach über 36 Jahren verabschiedet

Mit der Vertreterversammlung 2017 endeten turnusmäßig die Amtszeiten von Wolfgang Huth, dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates, Thorsten Cordes und Carsten Eisfelder.

Mit dem Erreichen der satzungsgemäßen Altersgrenze war eine Wiederwahl von Wolfgang Huth nicht möglich. Nach über 36 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit für die Volksbank im Harz und ihre Vorgängerinstitute wurde seine Leistung von verschiedenen Laudatoren besonders gewürdigt. Von ganz besonderer Bedeutung ist die Verleihung der Ehrennadel in Gold des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen durch den Verbandsvorstand Marco Schulz. Mit dieser Auszeichnung wird das über das normale Maß hinaus wahrgenommene ehrenamtliche Engagement für die genossenschaftliche Organisation gewürdigt.

Wieder in den Aufsichtsrat gewählt wurden Thorsten Cordes aus Osterode am Harz und Carsten Eisfelder aus Clausthal-Zellerfeld. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde Norbert Döbrich aus Bad Lauterberg im Harz.


.................................................................................................................................................


Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren

Blaulicht

Bild der Woche