Freitag, 28. April 2017

b_590_590_16777215_00_http___www.lauterneues.de_images_stories_com_form2content_p11_f6193_206.jpg
.................................................................................................................................................

Bad Lauterberger Universitätstage zum Lutherjahr: "Luthers Haltung gegenüber den Juden und dem Islam"

Am Donnerstag, den 04. Mai 2017
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Café Amadeus


Ein heikles Thema behandelt mit „Luthers Haltung gegenüber den Juden und dem Islam“ Prof. Dr. Thomas Kaufmann von der Theologischen Fakultät der Universität Göttingen. Seit 2011 ist er auch Vorsitzender des Vereins für Reformationsgeschichte mit Sitz in Heidelberg. In der Schrift „Dass Jesus Christus ein geborener Jude sei“ von 1523 äußerte Luther noch die Hoffnung, „etliche Juden zum Christenglauben zu reizen“. Darin hatte ihn der ehemalige Rabbiner Jakob Gipfer bestärkt, der sich 1519 wohl wegen Luthers Predigten hatte taufen lassen. Als „Narrenwerk“ bezeichnete Luther die traditionelle kirchliche Diffamierung der Juden als Ritualmörder und Hostienschänder. Die Juden blieben aber „verstockt“ und Luthers Haltung gegenüber den Juden wendete sich um 180 Grad. Für die Wahrnehmung des Islam spielte die Tatsache der Bedrohung durch die osmanische Supermacht – 1529 standen die Türken erstmals vor Wien – eine wichtige Rolle. Luther verstand den Türkenangriff als Strafe Gottes und forderte zur kriegerischen Gegenwehr auf. (Donnerstag, 04.05. 19:30 Uhr, Café Amadeus).

In diesem Jahr feiert die protestantische Welt das 500ste Jubiläum der Reformation. Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg an. Die Reaktion auf die sich rasch verbreitenden Thesen machten aus Martin Luther einen Revolutionär, der die mittelalterliche Welt nachhaltig durcheinander brachte und dessen Wirkung in der Geschichte ohne Beispiel ist.
Aus diesem Anlass veranstaltet der Kulturkreis Bad Lauterberg e.V. seine diesjährigen Universitätstage zum Thema Martin Luther und die Reformation. An vier Terminen, zwei im März und zwei im Mai, werden jeweils unterschiedliche Aspekte von kompetenten Referenten beleuchtet. Alle Vorträge finden im Café Amadeus in Bad Lauterberg statt, der Eintritt beträgt jeweils 5 € (Ermäßigung für Kulturkreis-Mitglieder und Kurgäste).

http://www.kulturkreis-badlauterberg.de (externer Link)
.................................................................................................................................................

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren

Stellenmarkt

Lauter Veranstaltungen

Blaulicht

Bild der Woche