Montag, 26. Juni 2017

Geschrieben von ski am 27. Dezember 2015

Gedichte von Brigitta Weiss

Mit dem Jahr am Ende

Ein Gedicht von Brigitta Weiss - Foto: Gerhard Bock

Sonnenaufgang. Foto: Gerhard Bock
Sonnenaufgang. Foto: Gerhard Bock

Mit dem Jahr am Ende

So rundherum tief eingeschneit
geht mein Gehirn auf Stelzen.
Die alte Flockenheiterkeit
sinkt nieder, um zu schmelzen.
Die Leuchtraketen, himmelhoch,
die halten sich da droben
nur für Sekunden, sind dann doch
im Nu zerplatzt, zerstoben.
So ging es meinen Träumen auch,
ich sah sie steigen, blauen,
zurück blieb beißendschwarzer Rauch
im Allerlei-lei-rauhen.
Mein Hirn auf Stelzen übt sich noch
im störungsfreien Laufen,
um dann mit mir im schwarzen Loch
zu landen, zu ersaufen.
Die Korken knallen durch die Nacht
wie langgeübte Schüsse.
Ich halte bei den Toten Wacht.
Die Stadt tauscht Neujahrsküsse.


Brigitta Weiss, geboren in Wetzlar, studierte evangelische Theologie, Anglistik und Germanistik. Sie lebte seit 1975 miit ihrer Familie in Bad Lauterberg. Sie brachte mehrere Gedichtbände und zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften heraus und erhielt diverse Lyrikpreise und Auszeichnungen. Mit ihren Lesungen begeisterte sie immer wieder die Bad Lauterberger Zuhörer und Gäste. Brigitta Weiss verstarb nach schwerer Krankheit am 2. Juli 2013.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Angehörigen.

Herzlichen Dank an Karin Fock.

 


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Blaulicht

Bild der Woche